Sonntag, Februar 11, 2007

Unser Gott kann Wetter machen

Wie geil...
Gestern war ja wieder der alljährliche Hexenumzug der Hexenzünfte in Eppingen, mit über 2000 Teilnehmern.
Was soll man gegen so was machen?
Beten natürlich!
Wir haben morgens gebetet, das es bei dem Umzug regnet und es den Leuten gar keinen Spass macht. Denn das Einzige was wirklich Spass bringt im Leben ist ja wohl Jesus.
Und dann....
Den ganzen Tag Sonnenschein. Und sobald der Umzug losging, schiffte es wie Sau.
Kaum war der Umzug vorüber...sternenklarer Himmel.
Also wer ist jetzt stärker?

Mittwoch, Januar 31, 2007

Plattenbau

Ich war heut im Diakonielädle um alte Bücher von Doro einem guten Zweck zukommen zu lassen.
Natürlich hab ich auch kurz das Vinylangebot durchstöbert. (Nicht das ich das geplant hätte....Nein!...aber wenn man schonmal da ist...)
Auf jeden Fall hab ich auch zwei schöne Raritäten gefunden und erstanden. Zum einen, den Miami Vice Soundtrack und zum anderen eine rare 70er Funkplatte.
Nach dem stolzen Kauf bin ich natürlich gleich zu Anke und Elo raufgesprungen, denn für solche Gelegenheiten hab ich ja bei ihnen einen Plattenspieler von mir deponiert.
Doch was musste ich beim Auspacken feststellen....
Anstatt der raren Funkplatte, wie auf dem Cover versprochen....bin ich jetzt stolzer Besitzer einer Ernst Schulz Platte mit dem vielversprechenden Namen "Du fehlst mir zur Sonne". *grrr*
Wer macht sowas? Wer vertauscht Gutes mit Schlechtem?
Oder soll mir das Ganze ein Sinnbild auf die Gesellschaft sein? Vielversprechendes Äußeres aber beschissener Inhalt?????
Fragen über Fragen.....

Dienstag, Januar 30, 2007

low budget furniture


An alle Studenten die meinen Blog lesen, hier ein Bild von meinem selbstdesignten low budget Wäscheschrank. Ich find ihn sehr praktisch weil sich die Materialkosten gegen null bewegen und man seine Klamotten sehr übersichtlich einordnen kann.
Ich weiß gar nicht was Doro die ganze Zeit gegen diese Innovation der Möbelindustrie hatte...

Montag, Januar 29, 2007

Happy tired....ihr wißt schon....

Gestern Abend kam ich vom Regio und Bereichsleitertreffen der Freaks zurück nach Eppingen.
Das ganze Wochenende gebetet, gelabbert, gegrübelt und Konzil vorbereitet....d.h. Matschbirne, 3 Tage nicht geduscht und Blähungen vom Chilli.
Und dann kommste direkt bei Freaks rein. Stolz wie Oskar weil du anderen die coolen Gemeinderäume präsentieren kannst.
Der Kaffe ist fertig. Der Raum in warme Farben getaucht und die Gemeinde einmütig beisammen.
Ahhh..wie soll ich das beschreiben. Der Traum.

Danke das ihr alle da seid. Ich bin stolz mit euch unterwegs zu sein. Ich bin stolz ein Jesus Freak zu sein. Danke.

Donnerstag, Januar 25, 2007

Schnee ist, was du draus machst

So wir haben jetzt ca. 15cm Neuschnee.
Ich weiß es ist langweilig über das Wetter zu bloggen...

Aber aufgrund der weißen Pracht hocke ich wieder daheim und brauch nicht zu arbeiten. Dabei wollte ich wirklich. Aber als ich von hier bis Leingarten 1,5h gebraucht hatte und keine Besserung im Stop and Go in Sicht war, hab ich spontan umgedreht....
Und da die Baustelle eh an der A6 liegt und dort gestern der Rekordstau von über 50 km gemeldet wurde, sehe ich eh keine Chance den Einsatzort zu erreichen, also lehne ich mich zurück und beginne mit dem Rentner von Gegenüber eine Battle im Schneeschaufeln....

Aber ihr glaubt es nicht, nachdem ich die ganze Zeit gleichauf lag. Holt der doch zum Endspurt seine Alte äh Frau mit nem Besen raus.
Wo bleibt denn da bitte der Sportsgeist????

Sonntag, Januar 21, 2007

Gedanken zum Freaks-Konzil

(eppinger freaks erst nach heut abend lesen)
- So, heute hab ich so das Thema Konzil für meine Predigt ausgerufen. Manch einer hat schon die tollen Hochglanzplakate gesehen, Konzil - Familienkonferenz.
- Aber irgendwie, hab ich den Eindruck kann keiner so richtig was mit anfangen oder weiß worum es genau geht, mich mal eingeschlossen.
- Und darum hab ich beschlossen, das es heute darum gehen soll, damit zum Einen ihr alle mehr Infos kriegt und zum Anderen ich selbst gezwungen werde mich damit zu beschäftigen.
-Also Konzil ist latein: wie Manni und Sandra sicher bestätigen können und heißt soviel Zusammenkunft, oder aber auch gemeinsamer Weg.
- Das erste überlieferte Konzil ist das Apostelkonzil von Jerusalem, das etwa im Jahre 49 tagte und von dem im Neuen Testament in der Apostelgeschichte 15,1-29 berichtet wird.
- da haben sich die Gemeindeleiter getroffen, Paulus und Barnabas waren auch dabei und haben beraten, was die Nichtjuden, die jetzt an Jesus glauben alles machen oder nicht machen müssen, damit sie richtige Christen sind.
- Aber das Ganze muss man sich nicht wie so eine Bundestagssitzung bocklangweilig vorstellen, sondern das ging immer über mehrere Tage mit viel Gebet und fragen nach Gottes Willen zusammen.
- Vom zweiten Jahrhundert an gab es zahlreiche lokale Konzile auf verschiedenen Stufen, in denen sich die Bischöfe einer Region versammelten um über bestimmte Fragen der Lehre oder Kirchenstruktur zu entscheiden.
- Diese Entscheide galten nur für die betreffende Region und hatten keine Allgemeingültigkeit, außer falls deren Entscheidungen später von allgemeinen Konzilen übernommen wurden.
- Und jetzt ist die Frage warum machen die Jesus Freaks, warum machen wir so was?
- Man könnte jetzt antworten, warum nicht, wir haben als Freaks schon ein Haufen Scheiß gemacht ohne vorher drüber nachzudenken, aber so einfach ist das nicht.
- Ich glaube da ist es nicht anders als bei dem Konzil in der Apostelgeschichte oder den anderen Konzilen der Kirchengeschichte, die Antwort ist: Weil es Probleme gibt. Die Kacke ist am dampfen und man muss was tun.
- Kann sein, das es darin liegt, das die meisten von uns Deutsche sind und wir immer alles geregelt haben wollen, ich meine sogar der Durchmesser unserer Kloschüsseln ist genormt...
- Jesus Freaks hat irgendwann vor 10-15 Jahren angefangen, mit Leuten die Bock auf Jesus hatten. Die aber keinen Bock auf Orgeln, Regeln oder langweilige Gottesdienste hatten.
- Und die Leute sind haben einfach drauf losgeglaubt. Und das geschah gleichzeitig an vielen Orten in Deutschland und auf der Welt. Junge Menschen fingen an, mit Gott ganze Sache zu machen, sie hatten Sehnsucht nach mehr, nach echtem Leben.
- Und diese Leute haben irgendwann angefangen sich zu vernetzen, Strukturen aufzubauen und mit Jesus durchzuziehen. Weil man dadurch merkte man war nicht allein, man war nicht der einzige Angehackte, der mehr von Jesus wollte und trotzdem auf laute Musik stand usw.
- Ich will jetzt nicht in das „Früher war alles besser Geschwaffel“ verfallen, aber wer sich selbst nicht bewegt, bewegt nix. Und wenn wir denn Anspruch haben als Jesus Freaks eine Jesus Bewegung zu sein, dann müssen wir uns auch bewegen und aus der Konsumentenecke wieder rauskommen, auch wenn wir Kinder der Postmoderne sind.
- Und darum das Konzil, die Hauptprobleme oder Hauptthemen die ich sehe sind:
- es gibt bedenkliche Einflüsse aus anderen Bewegungen
- die Entwicklung von Jesus Freaks geht weit über unsere Landes-Grenzen hinaus und braucht Wegweisung
- wir stecken irgendwie definitiv in einer “Krise” (evtl. Stillstand)
- wir stehen als Bewegung vor völlig anderen Herausforderungen, als noch zu Beginn der Neunziger- Gott redet neu zu uns, und will gehört werden
- es gibt Autoritätskonflikte
- und Leiten kommt erst nach dem Hören auf Gott!

- Ich meine die Gerüchteküche kocht schon lang genug und es ist viel passiert in den letzten 1-2 Jahren. Die mitgliederstärksten Gruppen der Freaks haben sich gespalten oder von der Bewegung verabschiedet, die Regioarbeit liegt oftmals brach, Leute sind ausgebrannt oder weg vom geistlichen Fenster usw.
- Das alles wäre Anlass genug um zu resignieren oder sich nur noch auf seine kleine Ortsfreakgruppe zu konzentrieren.
- Aber wenn ich eins aus Krisen gelernt hab, dann ist es: Immer Gott und sein Handeln darin zu sehen und ihn zu suchen und zu fragen: Was soll das? Was willst Du uns damit sagen oder zeigen?
- Und genau das soll das Konzil tun: Gott fragen, nach Antworten suchen und sie Gott abringen.
- Und das geht uns alle was an, weil es ist unsere Gemeinde und unsere Bewegung. Klar ist es einfach sich zurück zulehnen und die da oben machen zu lassen, aber so funktioniert das nicht.Es geht auch nicht um tote Durchhalteparolen. Wir sind hier nicht in Stalingrad und warten auf unser Ende und brauchen dafür ein paar motivierende Ansagen.
- Wir hatten einen großen Traum - eine Jesus Bewegung mit krassen Leuten im ganzen Land, Europa und darüber hinaus. 15 Jahre später haben wir eine Menge toller Sachen - aber sind wir noch an unsere Aufgabe dran oder haben wir sie aus dem Fokus verloren?
- Lasst uns Jesus wieder eine neue Chance geben und er wird sie nutzen und echt geniale Dinge daraus wachsen lassen. Auf meinem Weg mit Gott fand ich mich immer wieder in Situationen wieder, die irgendwie aussichtslos waren - aber da kommt dann Superjesus und klopft paar Sachen gerade und dann passt das wieder. Wir stehen jetzt an einem Punkt, wo wir die Möglichkeit haben uns wirklich wieder unserer Aufgabe bewusst werden können undneue Wege entdecken können.
- Und das ist auch der Inhalt des Konzils:
1.) Was sind die Jesus Freaks?
Innerhalb dieser Fragestellung werden die Grundsatzpapiere „Uns über Wir“ und „Schwerter zu Pflugscharen“ inhaltlich zur Disposition gestellt. Die Vision, Werte, der 6-Punkte Plan, die Zielgruppe und der Umgang mit theologischer Verschiedenheit werden überdacht und für die Zukunft formuliert.
2.) Wer ist ein Jesus Freak?
Hier sind die Menschen gemeint, die zu den Jesus Freaks zählen. Die Zielgruppe wird beschrieben etc.
3.) Wie sieht die Organisationsform der Jesus Freaks aus?
Wie soll innerhalb der Jesus Freaks die Macht verteilt sein? Wer trifft welche Entscheidungen? Wie wird die Struktur der Organisation aussehen?
- Und jetzt die große Quizfrage: Was geht mich das an? Warum sollte ich mit denken? Ich fühl mich wohl bei den Freaks in Eppingen und ich fühl mich auch mit der Gemeinde verbunden, aber was geht mich JFI an?
- Und die Frage ist durchaus berechtigt, denn die stell ich mir auch von Zeit zu Zeit. Mein Fokus geht oftmals auch kaum über Eppingen hinaus.
- Aber fang mal an vom Kleinen ins Große zu denken. Warum bist du hier bei den Freaks in Eppingen? Was wünscht du dir für hier und übertrag das dann ins Große.
- Als ich anfing hab ich mir eigentlich nur einen Ort gewünscht an dem ich Gott erfahren und erleben kann, wo der Lobpreis rockt und ich Leute einladen kann ohne das es mir peinlich ist.
- Das war meine Motivation für Jesus Freaks Eppingen, und ich hab mir am Anfang auch keine Rübe gemacht wie es in hier 10 Jahren aussieht oder ob ich toll genug bin für so was.
- Aber irgendwann kommt die Zeit auch für uns wo es vielleicht Spannungen oder Stress gibt hier in Eppingen und dann kann man den Laden einfach dicht machen oder man kann sich auf die Bewegung verlassen, die einem dann hilft.-Darum lasst uns alle zusammen mitdenken und die Bewegung und das Konzil unterstützen denn kein Freak lebt oder glaubt für sich allein.

Donnerstag, Januar 18, 2007

Kyrill

Früher dachte ich ja, das Kyrill soetwas wie Schriftzeichen sind, aber da muss ich michh wohl geirrt haben.
Na ja bin heute morgen aufgestanden, hab aus dem Fenster geguckt und dann meinen Chef angerufen und "sturmfrei" beantragt (was für ein geiles Wortspiel)...
Hat auch hingehauen und jetzt sitz ich hier. Hatte eh noch ne Menge Papierkram zu erledigen und da kommt mir so ein Orkan ganz gelegen...sofern er nicht durch mein Wohnzimmer fegt.
Hab mich aber erstmal durch die Eigernordwand von schmutzigem Geschirr in der Küche gekämpft und eigentlich sollte ich auch noch mein Fahrrad reparieren...usw.. Denn Fahrad fahren kann man ja dank der Erderwärmung bald das ganze Jahr in T-Shirt.

Dienstag, Januar 09, 2007

Ach doch was

ich kann doch noch was Tiefgründiges schreiben:
Es ist ja ein neues Jahr und jeder hat ja gute Vorsätze und so...

Das Beste was ich aufm Klo in Doro´s Frauenzeitschrift gelesen hab, war der Vorsatz: "Dieses Jahr endlich mal regelmäßig Spitzen scheiden."
Hallo?
Was haben Leute eigentlich für kranke Probleme, das sie sich so einen Scheiß extra vornehmen müssen und stolz drauf sind, wenn sie es gebacken kriegen.
Ich meine ich schneide meine Spitzen auch nicht und leben noch oder?

Und an alle, die denken das 2007 alles besser, schöner und toller wird sei gesagt:
Nur weil es nicht so weitergehen kann, heißt es nicht, dass es nicht so weitergehen wird....

Was soll ich schreiben?

So jetzte, ein neuer Post.

Viele Leute mahnen mich zum schreiben, aber mir fehlt immer die Zeit und die Lust, also habt Verständnis wenn ich euch warten lassen.


Ich hoffe es lohnt sich.

Samstag, Dezember 23, 2006

Send me Postcards from LA

So jetze heute noch FreaXmas durchziehen und dann kann die Weihnachtserholung einsetzen.

Man was für ein Jahr...
Ich glaub bei dem was alles dieses Jahr passiert ist muss man jetzt schon anfangen mit reflektieren, damit man noch was vom Sylvesterabend hat.
Ich hab es mir sdo zur Tradition gemacht so in den letzten Jahren....und hab mir immer um die Jahreswende selbst einen Brief geschrieben.
Nicht das ich keine Post kriege und mir den Brief dann selbst wie Mr. Bean in den Postkasten haue...
Nein einfach zum reflektieren, nachdenken und zum vergleichen mit den letzten Briefen.

Was wird wohl dieses Jahr alles drin stehen...?
Hochzeit na klar, TSA Abschluss, Jesus sein geiles Wirken bei den Freaks, viele krasse Veränderungen, aber auch die vielen Leuten die dieses Jahr glaubensmäßig abgekackt haben und die Gemeinden die in die Knie gegangen sind und dicht gemacht haben.

Man muss echt aufpassen das Hauptsachen nicht zu Nebensachen werden. Und da kann so ein Brief hilfreich sein....Nur so als Tipp am Rande...

Sonntag, Dezember 10, 2006

the bride is back

Wollte gestern abend noch unbedingt was machen, aber meine Zarte war absolut nicht zu begeistern. Zu Eddy konnte ich nicht, weil dessen Zarte Geburtstag hatte... Und na ja da hab ich mir mal wieder seit langem Kill Bill Vol. 1+2 hintereinander reingezogen. Ich meine blutrünstig ist ja noch gar kein Ausdruck für die Filme. Aber doch irgendwie sehenswert. ( Oder bin ich schon so abgestumpft?) Auf jeden, gab es als die Filme rauskamen so ein Filmplakat. Da stand Uma Thurmann im Brautkleid mit ihrem "supertollichhauallekaputt" Samureischwert unter einem Lichtkegel und darunter stand: "The bride is back for the final cut". Und da dachte ich immer jawohl so ist es. Die Braut ist zurück oder immer noch da for the final cut und so. Wahrscheinlich könnt ihr meinem kranken brain nicht folgen... Aber wer ist denn die Braut??? Na die Gemeinde!!! Wir sind zurück für den final cut. Und können dem T. den A. aufreißen...
Und unser Schwert ist das Wort des Herrn.


(@ alle Theologen die meinen Blog lesen, ich weiß ist alles sehr allegorisch)

Sonntag, Dezember 03, 2006

Brautpaar


Nachdem mich einige angesprochen haben warum hier noch kein Bild vom Brautpaar erschienen ist (was natürlich noch gekommen wäre) hier ein Bild von uns.

Cash

Hab heute angefangen die Selbstbiographie von Johnny Cash zu lesen.
Nicht weil ich auf dem derzeitigen Hype um Cash mitschwimme, sondern weil ich Biographie gestern für 50 Cent auf dem Flohmarkt erstanden hab. Immerhin ist es die deutsche Orginalersterscheinung von 1975.
Für alle die sowas nie lesen würden, es aber trotzdem interessiert hier der erste und der letzte Satz aus der Biographie. Ist ja auch schon immer sehr aussagekräftig.

Erste Satz:
"Wann werden wir wohl ankommen?" fragte June.

Letzten 3 Sätze (wg. Sinnzusammenhang):
" Ich weiß wirklich nicht, wie mein Leben im einzelnen von heute ab weitergehen wird. Was Gott auch immer mit mir vorhat, ich will auf seinen Ruf hören. Ich bin bereit zu versuchen, ihm nachzufolgen."

Samstag, Dezember 02, 2006

Erwischt


So hier haben wir es voll drauf: Simon B. (Master of Theology) aus A. liest Volxbibel!

Achso picx

Ach ja janz verjessen, ich könnte doch hier schon mal so ein paar optische Highlights von meiner Verehelichung online stellen....
Kollegen unter sich...

Freitag, Dezember 01, 2006

Kistenstapeln

So nun habe ich es geschafft.

Ich hab heute die letzte Kiste vom Umzug ausgepackt. Ich meine soviel Zeit ist jetzt seit Juni auch nicht vergangen oder???
Aber man kommt auch zu nix wenn man 6 Tage in der Woche arbeitet und noch so ein paar Freaksaktionen und ne Hochzeit abwickeln muss.
Auf jeden Fall ist unser neues Nest jetzt echt ne Besichtigung wert. Meldet euch alle einfach brav der Reihe nach an und kommt vorbei.
Wenns nach mir ginge immer rin in die jute Stube, aber ich kann das jetzt ja nicht mehr allein entscheiden....und ich glaub das ist auch gut so...

Dienstag, November 28, 2006

Wann wirds mal endlich wieder Winter

Ja über das Wetter wird ja gerade viel philosophiert und ich will hier nicht auch noch meinen Senf dazu geben...
Getreu dem Motto: schön für jeden der ne Meinung hat.

Aber heute hab ich glaube ich zum ersten Mal diesen Herbst mir auf dem Bau richtig den Arsch abgefroren.
Es hat natürlich auch seine guten Seiten. Jetzt kann man endlich ohne schlechtes Gewissen Glühwein trinken und muss nicht Angst haben das auf den Weihnachtsmärkten Hefeweizen ausgeschenkt wird. Obwohl so im Advent war ich auch noch nicht im Biergarten.

Mittwoch, November 22, 2006

Gute Vorsätze

Jetzt hatte ich mir doch vorgenommen wenigstens in der ersten Woche nach unserer Hochzeit nicht zu bloggen... und schon wieder nicht geklappt.
Aber bei dem sporadischem Bloggen von sonst, fällt das ja wohl nicht ins Gewicht.

An dieser Stelle also ein FETTES DANKE, an alle die da waren, mitgeholfen haben, an uns gedacht haben oder einfach letztes Wochenende Spass hatten.

Ich weiß es sehr zu schätzen, danke schön.

Grüße gehn raus.................
angie

Dienstag, November 14, 2006

countdown läuft

So nur noch drei Tage.

Ich weiß nicht auf was ich mich mehr freuen soll. Auf die Hochzeit oder darauf, das der ganze Stress bald vorbei ist...
Die ganze logistische Vorplanung und das ganze Tamtam drumherum rechtfertigen auf jeden jeden Fall das "In wilder Ehe leben". Jetzt weiß ich auch warum in allen Liebesschnulzen die Liebhaber mit den Frauen durchbrennen anstatt brav zu heiraten...
Aber eigentlich freu ich mich auch auf die ganzen Leute. Ewig nicht gesehen und hoffentlich doch wieder erkannt...
Außerdem muss man schon solche Anlässe auffahren, das manche Leute mall ihren Arsch nach Eppingen bewegen und mich (äh uns..) besuchen kommen.

Montag, Oktober 30, 2006

Film des Lebens

Leute, das glaubt ihr nicht....

Heute hat das Radio in meiner Firma angerufen. Ohne Scheiß.
Und wenn die Chefin sich anstatt mit dem Firmennamen mit "Hallo Hit Radio Antenne 1" gemeldet hätte, hätte sie 50 000 Euro abgesahnt.
Ihr hättet die Gesichter sehen sollen. Wie geil. voll verkackt.
Na ja mit sowas rechnet man ja auch nicht wenn das Telefon bimmelt. Und das bimmelt echt oft.
Aber 50 000 einfach mal so als Reingewinn...dafür müssen wir lange stricken.

Aber der Spaß und die Gesichter sind eh unbezahlbar...Der Film des Lebens halt und Kameramann bin ich.

Donnerstag, Oktober 19, 2006

on the line

für alle denen in letzter Zeit aufgefallen ist, das die raren Lebenszeichen von mir noch rarer geworden sind.

Ich bin wieder online.
Also mailt wieder wenn ihr was wollt oder schreibt mincestens 100 comments

Samstag, Oktober 07, 2006

Arbeits-Los

Jau nur hier kurz zur Info.

Ich hab gewechselt. Und war sozusagen über den Tag der Deutschen Einheit arbeitslos.
War am Montag beim Vorstellungsgespräch in einer Heilbronner Zimmerei.
Hab darauf gleich meinen alten Job gekündigt und Mittwoch bei der neuen Bude angefangen.

Donnerstag, September 21, 2006

Sprit

Ich bin ja auch einer von den "Jeden zweiten Tag 10 Euro Tankern". Und ich hab mich jetzt mal selber beobachtet. Das Bezin ist wieder so billig wie vor einem halben Jahr. Aber man will es immer noch billiger.
Zum Beispiel war ich vor noch 2 Wochen gezwungen Normalbenzin für 1,32 Euro zu tanken.
Jetzt kostet Normal 1,17 Euro und ich tanke das. Weil ich ja sparen will.
Dabei kostet Superplusjetzt nur 1,25 also 7 Cent weniger als Normalbezin vor 2 Wochen.
Man könnte jetzt Superplus tanken, wegen besserer Leistung, weniger Verbrauch und sauberer Verbrennung und es wäre immer noch billiger als vor 2 Wochen.
Aber anstatt sich zu freuen und den Motor zu schonen, tanke ich weiter Normal.

Ich glaube diesen unterschwelligen unbewußten Sparzwang werden wir Deutsche nie los....Oder liegt es an meiner Herkunft....Kindheit....Erziehung....????
Umwelt und Anlage bilden doch die Verhaltensweisen oder?
Fragen über Fragen....

Montag, September 18, 2006

"Der Gartenstreit" (ausm Kranken Boten)

Dass vor einiger Zeit ein gewisser A. und seine Partnerin E. aus ihrem Garten vertrieben wurden, dürfte dem aufmerksamen Leser noch lebhaft in Erinnerung sein.
Der Eigentümer G. hatte die beiden mit der Begründung des Grundstücks verwiesen, sie hätten Absprachen missachtet und seine persönlichen Grenzen verletzt.
Der Anwalt der Klägerseite machte daraufhin das Gewohnheitsrecht geltend, die Gartennutzung sei nicht schriftlich festgehalten worden.
Der aus mindestens 66 Buchveröffentlichungen, weit mehr patentierten Erfindungen und ungezählten Auftritten international bekannte G. ließ durch seinen Anwalt verlauten, er als Gestalter des Gartens habe die älteren Rechte, woraufhin die Gegenseite konterte, dass "ältere Rechte" nicht zu verwechseln seien mit Rechtsbeugung und Willkür sowie Machtmissbrauch.
Das letztere bezieht sich vor allem auf Mitarbeiter der Wachschutzfirma Ch., die seit Beginn der Streitigkeiten die Eingänge zu dem Gartengrundstück bewachen und E. nach Angaben ihres Anwaltes mit einem "Flammenschwert" bedroht haben sollen.
Insiderkreisen zufolge ist E. schwanger, was die Bennenung dieses nicht näher beschriebenen Gegenstandes erklären könnte.
"Sie sollten das Geld nicht in einen Prozess gegen eine prominente Persönlichkeit investieren, sondern sich lieber woanders nach einer preisgünstigen Immobilie umsehen", wird eine Vertraute des Paares zitiert.
Die Vertriebenen geben zu der Entstehung des schon einige Monate dauernden Streites an, dass sie vor lauter Bäumen nicht mehr gewußt hätten, welcher Wald ihrer sei. G. solle sich wegen den paar Früchten nicht anstellen, schließlich ist die Ernte ohnihin verhagelt gewesen und sie hätten nur beim pflücken helfen wollen. G. hat sich noch nicht dazu geäußert, doch es besteht Grund zu der Annahme, dass er es nicht auf zwei Gläser Kompott ankommen lassen wird. Er gilt als großzügig. Daneben hat er sich allerdings auch als strenger Herrscher einen Namen gemacht. Wie aus gut informierten Quellen verlautete, hat der Chef der Objektschutzfirma Ch. weiteres Personal eingestellt, weil G. ihm zugesichert haben soll, die Verträge auf unbefristete Zeit zu verlängern......
...to be continued...
(Quelle: julia@kultshockk.de)

Sonntag, September 17, 2006

Matschbirne

Gegenüber von unseren Freaksräumen sind ja Schrebergärten.
Letztens hat mir doch die jugoslawische Besitzerin einen Eimer Birnen geschenkt weil wir immer so schön den Grünstreifen vor den Räumen sauber machen. *Fettes Danke geht raus...*
Aber jetzt sind es soviele Birnen, das sie auch auf der Straße liegen. Und irgendwelche Honks schmeißen immer die faulen Birnen gegen unser Haus und unsere Fassade. Die jetzt schon dem entsprechend aussah.
Aber die liebe Anke hat heute gleich sich einen Lappen und Eimer gescjnappt und die ganze Fassade geputzt. Und Lisa hat geholfen.
Fand ich sehr geil. Hätte es sonst auch irgendwann gemacht. (Sag ich jetzt einfach mal so.)
Abber das zeigt mir auch, das der ganze "Auch du bist Gemeindekram" des letzten Jahres echt was gebracht hat. Und sich alle irgendwie mehr mit ihrer Gemeinde identifizieren.

Die Gemeinschaft ist echt fett in letzter Zeit. Ja, Ja....Familie werden....

Sidebars

Hab mal angefangen meine Sidebar zu aktualisieren.
Ich hab ja gar keine Ahnung von html und so, und wie man Links setzt. Aber ich hab die Befehle einfach aus Manni seinem Quelltext geklaut. Und es scheint zu funktionieren.*Freu*
Vielleicht noch nicht in Perfektion und warum der so große Abstände zwischen den Namen macht weiß ich auch nicht aber....na ja....
Kann mir jemand den richtigen Befehl als Comment hinterlassen???

Ansonsten gilt wie immer: Ehrlich wärt am längsten, und wer nicht klaut der kommt zu nix.

Ich lebe für Hip Hop

Ich steh neulich beim Handelshof an der Kasse. Vor mir drei fette Hip Hopper. Baggys, Kopftuch, Fatlaces, Basecap ach so und fette Wu-Tang Kette.
Ich feiere innerlich über diesen schlechten Style...
Irgendwann wurde aus innerlich dann auch ein äußerliches Grinsen....
Der Coolste von allen bemerkt es und sagt in strengem Ton: "Ey Mann, was guckst du? Isch lebe für Hip Hop, Mann!!!"
Ich schau ihn ernst an und sage: "Na und würdest du auch für Hip Hop sterben!"

***********Ruhe*************

Er dreht sich um und bezahlt.

Mittwoch, September 13, 2006

Projekt 1A und der Löschzug

Hi also,

meine Eltern rackern sich ja in so einem christlichen Verein / Werk (Projekt 1A) ab, das sie selbst mit gegründet haben. Sie haben ein hammerfettes Haus renoviert und wollen die kaputten Menschen und Jugendlichen in meiner Heimatstadt Burg erreichen.Ihr könnt ja mal die nicht ganz aktuelle HP abchecken www.czburg.de ! Kleiner Tipp: In der Bildergalerie gibt es ein ganz stranges Bild von Manni *ggg*.
Auf jeden Fall kommt jetzt das Eigentliche....
In dem Haus, in dem sie die Kinder und Jugendarbeit machen stehen noch Wohnungen zur Miete frei.
Darin wollen jetzt, alte Bekannte von mir ne WG machen. Und zwar sind das 2 Jungs von "Löschzug 23" einer der bekanntesten und angesagtesten Hardcorebands der Umgebung. Ihre neuen Songs könnt ihr unter http://loeschzug23.kinderjarten.de/ und http://www.myownmusic.de/artistpage_info.php?artist_id=41774 abchecken.
Das wär doch ne riesen Chance, wenn die während die da wohnen, die Sache mit Jesus checken und so.
Man wär das geil...Betet! Betet! Betet!
Bekehrungen in der Hardcore Szene in Burg, das wärs....
Ich habe einen Traum....spiritfilled hardcore....burg....Sachsen-Anhalt.....

Sonntag, September 10, 2006

Sandras Party

Jau also am Freitagabend war bei uns bei den Freaks fett Party. Sandra feierte ihren 18. Geburtstag.
Hat echt Spaß gemacht. Wir haben dann spontan noch ne Lobpreissession eingebaut und das hat mal voll gerockt. Ich hätte noch ewig weitermachen können.
Na ja auf jeden Fall hatte ich auch noch echt gute Gespräche. Gerade mit den Ellis von Sandra und so. Ich denke auch dazu sind Partys eine gute Gelegenheit.
D.h. lasst uns mehr Parties feiern!!!
Ich hoffe bei einigen voon Sandras Gästen sind die Berührungsängste mit Freaks etwas kleiner geworden und sie lassen sich mal wieder blicken.
Aber Jesus macht das schon.....

Samstag, September 02, 2006

Unverhofft kommt oft

So la la la la la
Ich hab ja Urlaub la la la.

Irgendwie sind die Maurers in Verzug und es gibt für die Zimmerleute nichts zu tun. Und da hat mein Chef mir kurzfristig bis 11. Sep. freigegeben.
Wie geil ist das denn?
Endlich mal auspennen...
Ich werd glaub ich noch einen Besuch in der Heimat machen. Mal sehen.
La la lala la la la lala la la la lala la la la lala la la la la

Sonntag, August 27, 2006

Der dümmste Bauer...

War heute beim Eppinger Kartoffelmarkt, der ja überall groß auf Plakaten angekündigt wird. Was für ein Reinfall. Erstmal hat man das Ding gar nicht gefunden, weil es vom Marktplatz ind die Zornbrauerei verlegt wurde. Und dann als man sich bis dahin durchgefragt hatte, waren es 2 (in Worten: zwei) Stände mit Kartoffeln und vier oder fünf Fressbuden.
Das wars, mehr gabs nicht als Eppinger Kartoffelmarkt. Das reicht nichtmal als Anlass zum Saufen, da ist ja bei Edeka an der Wursttheke mehr Angebot und Auswahl.
Na ja wenigstens ist heute Abend noch Freaks und ich muss so nicht zwangsläufig den Eppinger Kartoffelmarkt zu meinem Sonntagshighlight erklären.

Samstag, August 26, 2006

nur mal kurz

So nur mal kurz versuche ich jetzt meinen Blog mehr zu pflegen.
Nur mal kurz versuche ich regelmäßiger zu bloggen.
Un nur mal kurz wollte ich mich gestern abend für ne halbe Stunde aufs Ohr hauen. So gegen 18.00 Uhr.
Na ja bin dann heute morgen um 5.00 Uhr aufgewacht.
Aber wie Manfred immer sagt mein Schlafdefizit liegt nicht am viel oder wenig schlafen, sondern an meinem Lifestyle.

Donnerstag, August 24, 2006

Film des Lebens

Man ich hab heute wieder Szenen auf dem Bau erlebt, das kann man mit Worten gar nicht beschreiben.
Maurer versuchen in kleine Straße zu fahren, müssen zurück um ein Auto rauszulassen.
Maurer versuchen es zum zweiten Mal, wieder kommt ein Auto vom anderen Ende der schmalen Straßen.
Und bevor sie den dritten Anlauf vollenden können, biegt ein Kanalreinigungslkw in die Straße und macht sie dicht.
Was für ein Film. Ich saß an der Kreuzung im Auto und habs live gesehen. Das glaubt keiner.
Die mussten dann doch alles zur Baustelle tragen.

Das Leben ist ein Film ich hab die Musik dazu...........

Sonntag, August 13, 2006

eddy is back

Jau mal was ganz erfreuliches.
Als ich am Freitag vonne Arbeit kam, hatte Eddy sich schon bei Doro gemeldet und gesagt das er heute noch bei mir eincheckt. Man das freut, und das Wochenende wird geil.
Nach einem Jahr Exile in Frankreich ist mein Freund Eddy wieder am Start.
Und auf dem Rückweg von Frankreich ist er erstma 2 Tage bei mir gestrandet, bevor er nach Hause fuhr.
.....Ich trink auf gute Freunde......

Mittwoch, August 09, 2006

Post

Ich wohne ja jetzt in meiner neuen Bude.
Na ja und neue Wohnung heißt auch neue Anschrift... Da aber kaum einer die neue Adresse hat, ist mit Post wohl auch nicht zu rechnen. (Dachte ich.)
Aber heute habe ich fett Post von meiner Gemeinde vom Freakstock gekriegt. Fettes Danke an euch alle.
Und surprise surprise Post von Manni, von drüben, noch dazu.

Das freut doch irgendwie....

Donnerstag, Juli 27, 2006

Stranger Typ

Hat euch auch schon dieser AtheistenFreak in den Blog geschmiert?

Man ist der komisch drauf, was für Eltern muss man eigentlich haben. Schreibt mir einen Kommentar im Namen Gottes.
Und hat so eine HP, auf der er das Layout der JesusFreaks (JFI) Seite komplett kopiert hat, nur das er alles auf Atheismus und Christenhass umändert.
Ich wette der hat sich die Mühe gemacht und alle Seiten aller JF-Gruppen durchgeklickt und überall blöde Kommentare hinterlassen.
Aber eigentlich ist das ein armes Würstchen, der Jesus ganz besonders braucht.
Ich bete echt, das Jesus ihm krass begegnet. Solche Leute gehören aufs Freakstock!!!

Samstag, Juli 22, 2006

Wenn du denkst es kann nicht schlimmer kommen

Also wenn du denkst du bist echt gearscht und es kann nicht schlimmer kommen....

Stell dir einfach vor du hast Angst vor langen Wörtern...(Ja das gibt es wirklich)
Der medizinische Fachausdruck dafür ist: SESQUIPEDALOPHOBIE !

Das Wort hat sage und schreibe 18 Buchstaben. Das heißt im Klartext du hast einen Vollschatten und kann es keinem erklären weil du Angst davor hast.
!!!Die Welt ist voller Fakes!!!

Tach zusammen

So hallo!

Nachdem mich nun etliche Leute genervt haben, das ich meinen Blog nie aktualisiere, hier nun ein neuer Eintrag.
Ich hoffe ja inständig, das alle Leute denken, das mein Leben so aufregend spannend abgefahren usw. ist, das ich einfach nicht dazu komme meinen Blog zu aktualisieren.
Aber auch wenn dem nicht so sein sollte.
Was soll eigentlich der Scheiß? Ich hab doch früher auch jeden Versuch Tagebuch zu führen nach drei Einträgen abgebrochen.
Gut ist auch das manche Leute, die sagen schreib mal was auf deinen Blog, immer dazu sagen, aber gell denk immer dran was du im Internet an privaten Infos veröffentlichst....Ja das ist doch irgendwie....

Freitag, Juni 02, 2006

Soundtrack of my life



Hab die alten Platten von früher rausgekrammt...
Da hatte man noch was in der Hand wenn man sich ein Album gekauft hat. Fettes Pappcover, Inlay mit Texten und manchmal noch ne Vinyl Sonderpressung.
es knistert beim Abspielen und man hat was in der Hand zum angucken während die Musik läuft.
Nicht so wie der heutige -"Ey hör ma cooler Sound wa, hab ich im Netz gesaugt, keine Ahnung wie das Teil heißt"-Blablabla der Teenies.
Ich glaube mit mp3 ist schon ein Stück Musikkultur den Bach runtergegangen, aber mich fragt ja keiner...
Auf jeden Fall jetzt der Song: "Little Wing" von na klar Jimi Hendrix. Hab leider nur ne holländische Pressung von 76, aber immerhin die: "Live At Monterey Pop Festival ".

Mittwoch, Mai 17, 2006

Examen und so

Mann, man, eigentlich sollte ich doch fürs Examen lernen.
Die Lernzeit rast dahin und ich bin echt nicht weit. Anstatt für Ethik, Kirchengeschichte oder NT-Theologie zu büffeln, erwische ich mich immer wieder dabei, wie ich Bücher über Gemeindebau, Emerging Church oder Alternativen Worship lese...
Das ist interessanter und geiler, kann man außerdem auch täglich brauchen.
Na ja wo das Herz halt hängt....
Ich hatte mir zwar Gemeindebau auch etwas leichter, besser, schneller und vielleicht auch gesegneter vorgestellt.
Aber es ist auch ein Abenteuer, das nie fertig ist.
Danke Gott das du mit so Pavianen wie mir durchstartest...

Freitag, Mai 12, 2006

Soundtrack of my life 3

Ich glaube jedenfalls es ist der dritte Teil. Vergelicht einfach unten.
Also, da ich ja als Spezialthema in NT Johannesevangelium hab, zieh ich mir jetzt Tach und Nacht nur noch die Wordtransport rein.
Das ist das Joh.Ev. gesprochen und unsere Freunde vom Kubik haben da noch so einen Soundteppich druntergebastelt. Echt feine Sache und entspannt das Zuhören ungemein.
Leider driftet man da mit seinen Gedanken noch schneller ab...
Na ja aber im Großen und ganzen sind Spoken Bible Words mit Sound drunter ne echt feine Sache.

Donnerstag, Mai 11, 2006

Besseres Pic

Da wir am Sonntag, auf dem Eppingerstraßenmusikerfestival waren und die Musik und die Sonne genossen haben, ist das schon wieder für alle sichtbar im Netz.
Hab gerade ein Foto von Doro und mir auf www.Eppingen.org gefunden.
Tja wir sind halt Kinder dieser Stadt, auch wenn es nur eine halbfreiwillige Wahlheimat ist.
Aber trotzdem sage ich jetzt danke, denn nun habt ihr ein Foto von Doro und mir, auf dem wir uns nicht hinter unseren Gitarren verstecken.

Verlobung

Ach so, ihr in den weiten des www wisst ja noch gar nichts von meinem Glück.
Bis jetzt ist nur ein inner circle eingeweiht: Ich werde heiraten.
Ja genau, ich.
Mist, jetzt muss ich erwachsen werden. Aber ich glaub es wird auch langsam Zeit.
Also angepeilt ist mal Ende November.
Ich versuch mal hier gleich noch ein Bild von meiner Zarten zu posten.....



So gut. Also für alle die immer noch Fragen haben, links bin ich, rechts ist Doro. Alles klar?!

Signatur

Da ich es endlich gebacken gekriegt habe, diesen Bolg in meiner Signatur bei meinen mails anzeigen zu lassen, ich ja quasi gezwungen auch wieder öfter was zu schreiben.
Leider bin ich grad in meiner Lernphase auf mein mündliches Examen. Ich hab jetzt schon tapfer 3 Wochen vergammelt, darum erwartet von mir in nächster Zeit keine tiefgründigen Gedanken.
Denn die ganzen Sachen die ich lesen und wissen muss machen aus meinem Hirn nur noch Matsche...

Dienstag, April 04, 2006

Under Construction again

So ich war krank und nutze dies als Ausrede....
Ich ächz konnte meinen Blog ächz nicht aktualisieren hust, keuch etc...bla, bla...

Auf jeden Fall, arbeite ich wieder an dem Projekt schönster Blog im Weltmeisterschaftsausrichtungsland.
Dank Manni prangt jetzt hier auch schon so ein narzistisches Bild von mir und es wird noch mehr folgen....damit es einfach irgendwie persönlicher und gemütlicher hier wird.
Bis dahin under constrution oderso...

Freitag, März 17, 2006

Und manchmal träume ich vom Himmel...


Bei Stress und Hektik wünscht sich doch jeder von uns die Flucht ins Paradies. Keine Angst, ich poste hier keine Selbstmordgedanken....
Was für mich ziemlich nahe ans Paradies ran kommt ist der Playa Ventana, an der Grenze zwischen Costa Rica und Panama. Kann man nur zu Fuss erreichen und man ist deshalb garantiert allein.
Hier das Pic für alle die mit mir zurück flüchten wollen....

Fehler im Raum-Zeit Kontinuunm

Wenn ich das Geschirr abgewaschen habe...., und keiner hat es gesehen.....,ist es dann wirklich passiert oder nicht???

Donnerstag, März 09, 2006

Wann wirds mal wieder richtig besser???

Das frag ich mich ernsthaft. Ich hatte mich so auf ein lockeres 8. Semester eingestellt, mit ner Menge Lernzeit und keinen Pflichtterminen mehr.
Und jetzt ist es schlimmer als in den anderen Semstern....
Denn weniger Vorlesungen heißt auch weniger Zeit die man am Seminar verbringt.....das heißt insgesamt noch weniger Zeit für die ganzen Ausarbeitungen.
Komisch, ich hatte mich bis jetzt der Illusion hin gegeben, das weniger zu belegende Fächer mehr Freizeit mit sich bringen. Aber sie scheinen nur weniger Gesamtzeit mit sich zu bringen.
-Irgendwie Paradox-
Kann es nur nicht genau in Worte fassen. Na ja, unser Gott ist mächtig.
Und es wird jau auch erst in 5 1/2 Stunden hell. Also noch viiiiieeeeel (gähn) Zeit.

Donnerstag, März 02, 2006

Lowprice 2

Heute hab ich ma ne krasse Predigt über Lobpreis gehört. Da hat das Mädel Lobpreis mit nem Bild verglichen. Sie meinte das wenn man Lobpreis macht, man quasi an den Thron Gottes fasst. Krasser Gedanke irgendwie muss ich erstmal verarbeiten.
Im Lobpreis sich mit Gott verbinden. An seinen Thron fassen, er steht höher wird gelobt und dadurch erhöht. Wir heben die Hände als Symbol des Thron anfassens, als Symbol das wir nichts zu bringen haben gegenüber Gott. Wir heben die Hände weil wir uns ergeben wie im Western oder so....
Krass, krass, so hab ich es noch nie gesehen

Donnerstag, Februar 23, 2006

Thema des Tages: Jeduld

Dazu das passende Wort....

Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte gewinnt.
Spr.16,32

Mittwoch, Februar 22, 2006

Soundtrack2

Also, bevor ich auf die: "Wieso eigentliche blacksheeprescue-Frage" eingehe, hier schonmal mein Track des Tages. "Funny van Dannen" mit "Engel". Denn eine Passage aus dem Refrain reizt zum Nachdenken. Zit.: An meinem Bett steht ein Engel, er hält mir die Augen zu, er sagt: Du bist wie ich und wer bist du?

Du bist wie ich und wer bist du???
Denk mal drüber nach.

Ich für meinen Teil weiß vielleicht nicht immer wer ich bin, aber ich weiß was ich war.......EIN SCHWARZES SCHAF!!!?!!!

Montag, Februar 20, 2006

lowprice

Gestern bei den Freaks gab es geilen Lobpreis. Der kostet ja da nicht mehr als sonst, und man freut sich ja auch wenn die Leute Gott begegnen.
Was mich nachdenklich stimmt, ist wenn der Drummer so ergriffen vom Lobpreis ist, das er unter Tränen immer aussetzt....
Aber ist ja auch ein gutes Zeichen, wenn der Heilige Geist bei der Band keine Ausnahme macht.
In diesem Sinne God gave Rockn Roll to you

Donnerstag, Februar 16, 2006

Soundtrack of my life

Gibt es ihn überhaupt, den Soundtrack der zu meinem Leben passen würde???
Keinen Plan.
Wahrscheinlich müsste man je nach Alter und Entwicklungsphase zwischen Interpreten und Genre springen.
Nur eins weiß ich ABBA würde darin nicht vorkommen.
Aber nach was ist mir heute....???....
Wenn der Film des Lebens täglich läuft muss auch der Soundtrack täglich stimmen.
Ahh ich habs, Interpret: Clueso, Track 6. "Gib mir Mut" Album: Text und Ton
Denn ein Zitat aus dem Refrain zeigt warum es zum Tag und zum Blog passt:
Gib mir Mut, das ich nur das erzähl was ich auch erleb und nicht anderen Scheiß, weil fame der Preis ist.
In diesem Sinne...

Dienstag, Februar 14, 2006

Objektivität

Grade schreibt mir mein Freund Marcus, das wenn er mich für seine Examensarbeit interviewt, er die Objektivität seiner Arbeit gefährdet sieht.
Was ist denn bitte objektiv auf dieser Welt???
Was ist normal und was ist verrückt?

Ist es normal nur weil Alle es tun?!!!

ein ganz normaler Tag

Es ist ein Unterschied den richtigen Weg zu kennen oder ihn zu gehen.